VITA Magazin
1-2021
8/19

Was kann man gegen Wachstumsschmerzen tun?

Viele Kinder klagen über nächtliche Schmerzen in den Beinen – diese können mit dem Wachsen zusammenhängen. Betroffen sind vor allem vier- bis sechsjährige. Hilfreich können dagegen sanfte Massagen sein: Ein wenig Körperöl und kreisende Bewegungen auf den schmerzenden Bereichen können beruhigen und Linderung verschaffen. Einigen Kindern tut Wärme gut, anderen eher Kälte: Probieren Sie aus, was Ihrem Kind am besten hilft.

Verschwinden die Schmerzen nach zwei Wochen nicht, sollten ein Kinderarzt um Rat gefragt werden. Das gilt insbesondere, wenn die Schmerzen auch tagsüber oder dauerhaft auftreten.